zuerichseegastro.ch » Gemeinden am Zürichsee

Rund um den Zürichsee

Der See verbindet drei schweizer Kantone miteinander. Wunderschöne Regionen und tolle Immobilien am Zürichsee machen diese Region zu einem sehr beliebgten (und teuren) Platz zum Leben. Man kann dort auch Urlaub machen, aber viele Menschen zieht es auch aufgrund der beeindruckeden Lebensqualität in die Gemeinden rund um den Zürichsee - nicht nur an die "Goldene Küste", sondern auch in andere Regionen am Zürichsee.


Disclaimer: Wir sind selbst nicht als Restaurant am Zürichsee aktiv, wir bieten diese Plattform völlig neutral an und betreiben weder eine Bar noch ein Restaurant oder ein Hotel am Zürichsee in der Schweiz.

Leben und Wohnen am Zürichsee

Hohe Immobilienpreise, teilweise sehr niedrige Steuersätze - das ist die Kombination, die viele Schweizerinnen und Schweizer an den Zürichsee lockt, wenn das Porte Monnaie entsprechend gefüllt ist. Dass man am Zürichsee schön leben kann, ist inzwischen weit über die Grenzen der Schweiz hinaus bekannt. Aber nicht jeder findet am Zürichsee so einfach eine neue Heimat. Denn die Hürden sind teilweise hoch. Nur wer es geschafft hat, kann sich über eine Lebensqualität freuen, die zu den Besten in Europa und auch auf der Welt gehört.

25 Gemeinden rund um den Zürichsee

Der See verläuft über drei Kantone. Die genauen Daten über den Zürichsee findet man hier online. Die drei Kantone sind St. Gallen, Schwyz und natürlich der Kanton Zürich - von dem der See auch seinen Namen hat. Die teuerste Wohnregion am Zürichsee ist sicher der Nord-Osten des Sees, die sogenannte "Goldene Küste" oder "Goldküste" am Zürichsee. Dazu gehören Gemeinden wie Küsnacht oder Zollikon aber auch Herrliberg und Meilen.

Die Goldküste am Zürichsee


Es gibt einige Namen, die am Zürichsee auf "Gold" schließen lassen, aber der Begriff "Goldküste", "Goldene Küste" oder auch "Golden Coast" ist erst im 20. Jahrhundert entstanden. Am rechten Ufer (also der Nord-Ost-Küste des Zürichsee) kommt der Begriff "Gold" in verschiedenen Formen vor. Unter anderem in Goldbach als Gemeindeteil / Dorfteil von Küsnacht oder auch als Goldhalde in Zollikon. Aber das Wort "Goldküste" hat mit dem Edelmetall wenig zu tun. Der Begriff für die Region entstand in der Mitte des 20. Jahrhunderts und drückt einfach die Tatsache aus, dass an diesem Ufer des Zürichsee eine wohlhabende Einwohnerschaft lebt. Dass die Sonne am Abend, wenn sie vom Westen herein auf den Zürichsee scheint, diese Region - die von Osten in den See blickt - in einer goldgelben Farbe erscheinen lässt, war wohl nicht wirklich ausschlaggebend für den Benennung der "Goldküste" am Zürichsee.

Goldküste, Goldbach (Küsnacht)...

Als der Name "Goldküste" entstand waren die Bezeichnungen wie etwa "Goldbach" in Küsnacht längst verkehrsüblich. Goldbach war übrigens tatsächlich ein Bach, der so benannt war. Aber dieser ist inzwischen längst zugeschüttet, das geht schon auf den Anfang des 20. Jahrhunderts zurück. Die Benennung von Goldbach - das dann später zu Küsnacht hinzugefügt wurde - dürfte nicht wirklich mit dem Edelmetall zu tun haben. Eher ist anzunehmen, dass es sich dabei um einen Namen des Baches handelt, der auf die "Goldenen Halde" in Zollikon zurück zu führen ist. Heute wird die Goldküste einfach Goldküste genannt, weil sich dort viele sehr wohlhabende Menschen angesiedelt haben, niedrige Steuern und hohe Immobilienpreise haben diese Zielgruppe magisch angezogen. Wir haben hier die Gemeinden und Gemeindeportraits rund um den Zürichsee zusammengestellt.


Thema fertiglesen...

Zürich-See: Gastro, Restaurant, Kulinarik, Bar - Digitale Plakatwand

1. Fläche: CHF 74 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

1. Fläche: CHF 74 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung am Zürichsee

2. Fläche: CHF 84 / Jahr

© Kate Trysh (Unsplash) | Werbung?

2. Fläche: CHF 84 / Jahr

Online-Werbung mit einem statischen Eintrag zu einem hervorragenden Preis - das finden Sie auf dieser Plattform um Ihre Kunden und Zielgruppen mit unserer Hilfe zu erreichen. Wer zuerst kommt...

Online-Werbung am Zürichsee

Gemeinden am Zürichsee

Für die Zusammenstellung haben wir - abgesehen von der Großstadt Zürich am Ende des Zürichsee die Gemeinden nach dem jeweiligen Ufer aufgelistet. Die Bezeichnung "Rechts Ufer" und "Linkes Ufer" geht auf die Betrachtung aus Sicht des Wassers und der Haupt-Zuflüsse und Haupt-Abflüsse zurück. Betrachtet man den See von der Seite des Kanton St. Gallen, wo der wichtigste Zufluss ist, aus und geht dem See entlang nach Nord-Westen zum wichtigsten Abfluss in Zürich, ergeibt sich dabei folgende Reihung der Gemeinden am Zürichsee.

Das rechte Seeufer am Zürichsee

  • Gemeindeportrait: Schmerikon
  • Gemeindeportrait: Rapperswil-Jona
  • Gemeindeportrait: Hombrechtikon
  • Gemeindeportrait: Stäfa
  • Gemeindeportrait: Männedorf
  • Gemeindeportrait: Uetikon am See
  • Gemeindeportrait: Meilen
  • Gemeindeportrait: Herrliberg
  • Gemeindeportrait: Erlenbach
  • Gemeindeportrait: Küsnacht
  • Gemeindeportrait: Zollikon

Das linke Seeufer am Zürichsee

  • Gemeindeportrait: Tuggen
  • Gemeindeportrait: Wangen
  • Gemeindeportrait: Lachen
  • Gemeindeportrait: Altendorf
  • Gemeindeportrait: Freienbach
  • Gemeindeportrait: Wollerau
  • Gemeindeportrait: Richterswil
  • Gemeindeportrait: Wädenswil
  • Gemeindeportrait: Horgen
  • Gemeindeportrait: Oberrieden
  • Gemeindeportrait: Thalwil
  • Gemeindeportrait: Rüschlikon
  • Gemeindeportrait: Kilchberg

Stadtportrait Zürich


Startseite Inhaltsverzeichnis

Fehler gefunden?

Wir freuen uns über Ihren Input, bitte teilen Sie uns mit, was auf dieser Seite falsch ist, damit wir es schnell korrigieren können, es ist dabei egal ob Sie einen relevanten Rechtschreibfehler gefunden haben, oder beispielsweise einfach Daten oder Angaben nicht mehr aktuell sind. Wir freuen uns immer auf Ihre Anregung. Nutzen Sie diesen Link hier: Fehler melden!